Der versteckte Bunker in den Seitenstraßen des Stadtzentrums

Der geheime Bunker des Kalten Krieges ist wahrscheinlich das attraktivste Museum in Moskau.

Warum? Weil es ist:
-Das tiefste (65 m unter der Erde)
- Versteckt in den Seitenstraßen des Stadtzentrums
- In der vergangenen Zeit -streng  geheimes militärisches Objekt
 
1945 schufen die USA eine Atombombe. In diesem Jahr begannen die Wissenschaftler der UdSSR  ein eigenes Atomwaffen- und Verteidigungssystem zu entwickeln.
1947 wurde in Semipalatinsk eine Waffe hergestellt und getestet.
Der Bunker war der Kommandoposten der Regierung, um das Land im Falle des Atomangriffs zu regieren
Der schnelle Zugang vom Kreml, moderne Verbindungstechnologien, eigenes System zur Lebenserhaltung (eigenes Wasser, Lebensmittel, Öl, Belüftung) wurden geschaffen.
Der Bau wurde geheim gehalten. Die Arbeiten wurden zusammen mit dem Bau von den U-Bahn-Stationen durchgeführt.
1955-1956 wurde der Kommandoposten für die Kommandozentrale strategischer Bomber umgerüstet, die Atombomben an Bord tragen konnten.
1962, während der Karibikkrise, waren 2500 Mitarbeiter in einem völlig isolierten Bunker im Einsatz und warteten auf einen Atomangriff.
1970-1980 wurde der  Bunker  rekonstruiert und  als Telegraph benutzt.
Mit der Zeit entwickelte sich die Beziehung zwischen Russland und den westlichen Ländern zu einer Partnerschaft, und der ursprüngliche Zweck des Baues hat an Relevanz verloren
Im Jahr 2000 wurde der Bunker vollständig freigegeben
Heute ist der Bunker -42 einer der stimmungsvollsten Orte der Stadt.
Wenn wir durch eine winzige Seitenstraße in den Hof eintreten, passieren wir den Korridor und beginnen die Fahrt unter die Erde - 310 Stufen, 18 Stockwerke und sehen massive Hallen (9,5 Meter Durchmesser), die miteinander verbunden sind, sowie eine U-Bahnstation und lange Tunnel. Sie sind die gleichen wie in der U-Bahn, aber die Fugen zwischen den Blöcken sind mit Harzzement und Blei geflickt.
Während der Führung  wird ein Dokumentarfilm über Atomwaffen, Bombenmodelle, eine Kopie des Kommandopostens der Luftwaffe, chemische Schutzanzüge und viele andere interessante Dinge gezeigt
Es lohnt sich dieses Museum zu besuchen. Das  Objekt diente niemals seinem  Zweck . Die führenden Politiker der Welt fanden starke Argumente zur Lösung der Karibikkrise.

Fremad Russia DMC ist bereit, Ihnen Touren zu verschiedenen Themen anzubieten.

Senden Sie uns Ihre Anfragen, wir helfen Ihnen gerne weiter!