Verstecktes Juwel von Karelien - Bergpark in Ruskeala

Wenn Sie bereits genügend Paläste und Kathedralen von St. Petersburg gesehen haben, können Sie einen Tagesausflug nach Ruskeala unternehmen. Ruskeala liegt in Karelien, ca. 300 km von St. Petersburg entfernt .

Ruskeala wurde zu verschiedenen Zeiten von Russland, Schweden und Finnland kontrolliert.
Als Katharina II. auf den russischen Thron stieg, wurde Ruskeala von Russland zurückerobert. Dann wurde Sankt Petersburg zu einer großen Baustelle. Und Ruskeala wurde zu einem Hauptlieferanten von erstaunlich buntem Marmor für die russische Hauptstadt und andere Städte.
Während des Abbaus von Marmor bohrten die Menschen enge Löcher, füllten sie mit Pulver und explodierten.
Im Winter wurden glatte Marmorblöcke auf Schlitten geladen und zum Fluss gebracht. Zu Beginn der Schifffahrtssaison wurden diese Blöcke  eingeschifft und nach Sankt Petersburg gebracht.
Der Ruskeala-Marmor wurde für die Dekoration der berühmten Isaakskathedrale und des St.-Michael-Schlosses in St. Petersburg verwendet.
Es gab einige Unterbrechungen im Marmorgewinnungsprozess, aber die Steinbrüche dauerten bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Der Ruskeala-Marmor wurde für den Bau einiger  U-Bahn-Stationen verwendet - „Primorskaya“ und „Ladozhskaya“ in Sankt Petersburg.
 
Aufgrund der Verwendung von Dynamit oder Aushub von Marmor bekamen  einige Steinbrüche Risse. Es war nicht mehr sicher, die Ausbeutung der Steinbrüche fortzusetzen, und sie wurden überschwemmt.
Der Park wurde gebaut, um dieses einzigartige natürliche und industrielle Denkmal Russlands zu schützen.
 
Das Herz des Parks liegt in der  Marmorschlucht. Eine riesige Schale, die von Menschen aus Marmor geschnitzt wurde, erstreckt sich 456 Meter vom Norden nach dem Süden und ist 109 Meter breit. Gefüllt mit reinstem smaragdgrünem Wasser, wird es von leicht abfallenden und steilen Felsen eingerahmt, die eine Höhe von 25 Metern über dem Wasserspiegel haben.
 
Aufgrund der umfangreichen Marmorgewinnung in großer Marmorschlucht  wurden zahlreiche Minen und Stollen gebildet. Als die Marmorschlucht größer wurde, wurden einige unterirdische Stollen angetroffen, aber es gibt immer noch viele künstliche Höhlen und unterirdische Grotten.
Die Ruskeala-Grube ist ein weiteres Muss im Bergpark, der vor etwa 50 Jahren an der Stelle einer explodierten Mine entstanden ist.
Zum Teil  bleibt Eis in der Grotte  auch im Sommer ,  im Winter wird der gesamte Boden der Grube mit Eis bedeckt. Die Verwaltung des Parks bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, direkt auf den Grund der Ruskeala-Grube zu gehen!
 
Im Winter wird die Ruskeala-Marmorschlucht mit bunten Lichtern beleuchtet, die diesen Ort  wirklich einzigartig und unvergesslich machen! Die Wege und der Steinbruch sind in farbigen Lichtern beleuchtet, die vom Wasser / Eis und den Marmorwänden leuchten. Im gesamten Park gibt es Wanderwege, die sich perfekt für einen romantischen Spaziergang oder zum Fotografieren eignen.
Im Sommer können diejenigen, die die Geheimnisse überfluteter Stollen entdecken wollen, tauchen gehen!
 
Dies ist ein Ort des Open-Air-Musikfestivals „Ruskeala Symphony“, das im August stattfand und aufgrund seiner fantastischen Lage und berühmter Teilnehmer und Künstler immer  mehr populär wird .

Schauen Sie sich Bilder an und genießen Sie diesen erstaunlichen Ort. Wir  laden Sie auch ein, diese Schönheit mit Ihren eigenen Augen zu sehen !!

Fremad Russia DMC bietet viele Tagesausflüge von St. Petersburg an. Fragen Sie  nach mehr Informationen!