Die Interessantesten Fakten über Murmansk: Aurora Borealis, Teriberka und viele andere

Russland ist ein riesiges Land. Heute moechten  wir uns  in den nördlichen Teil des Landes verschieben  und Ihnen von der Stadt jenseits des Polarkreises - Murmansk - erzählen
Musmansk wurde in den letzten Jahren sehr beliebt und wir  möchten Ihnen sagen, warum.
In Russland gibt es rund 30 Städte am Polarkreis. Murmansk war die letzte Stadt, die in der Zeit des  russischen Reiches gegründet wurde. Die Stadt feierte erst 2016 ihr 100-jähriges Bestehen. Sie ist also noch recht jung.
 
Wofür ist die Stadt bekannt?
 
✔Polarlicht
 
Eines der bekanntesten Juwelen von Murmansk ist natürlich das Polarlicht oder Aurora Borealis. Dies ist eine wunderschöne Lichtshow, die von der Natur im Nachthimmel erstellt wird. Es ist unmöglich, sie in der Stadt wegen der hellen Lichter zu sehen; Wenn Sie jedoch eine Fahrt aufs Land unternehmen, haben Sie eine große Chance, das Tanzwunder farbiger Lichter zu sehen. Das Polarlicht erscheint Ende August und kann bis Mitte April gefangen werden.
Ein relativ neuer Glamping-Komplex namens Aurora Village bietet einen der besten Orte an, um Nordlicht zu sehen.
 
✔Teriberka
 
Dieses Dorf an der Küste der Barentssee ist zu jeder Jahreszeit ein Muss. Dieses kleine Dorf liegt am Ufer der Barentssee, 120 km, zwei  Autostunden von Murmansk entfernt. Es hat nur 617 Einwohner und eine große Auswahl an malerischen Häusern, die als Kunstobjekte oder als Kulisse für die Filme dienen können.
Während der Besichtigung des Dorfes halten Sie an verschiedenen Orten an, beispielsweise am „Friedhof“ eines Holzschiffs, der ueber  100 Jahre alt ist und aus der Kaiserzeit stammt. Dann begeben Sie sich an die Küste des Arktischen Ozeans, um die seltsamen und wunderbaren Fotos von gefrorenen Felsen und Tundra ,einen herrlichen Wasserfall zu sehen, der in den Arktischen Ozean mündet.
Der Weg von Murmansk nach Teriberka führt durch die Tundra. Die  Ansichten ringsum lassen niemanden gleichgültig und sind  einen Fotostopp wert.
Eine wichtige Sache: Die Straße nach Teriberka kann wetterbedingt gesperrt werden. Planen Sie Ihre Reise nach Teriberka besser nicht am letzten Tag Ihrer Reise, um die Möglichkeit zu haben, sie auf einen anderen Tag zu verschieben.
 
 
✔Entdecken Sie Murmansk
 
Murmansk ist ein wichtiger russischer Marinestützpunkt und diente während des Zweiten Weltkriegs als Hafen für die arktischen Konvois. Vergessen Sie nicht die Stadtrundfahrt mit den Hauptattraktionen der Stadt:
Der Atomeisbrecher "Lenin". Das weltweit erste Oberflächenschiff mit Kernreaktor. Der Eisbrecher wurde in der Sowjetunion gebaut, um die Nordseeroute zu bedienen und eine durchgehende Navigation zu gewährleisten. 1989 wurde es stillgelegt und in ein Museum umgewandelt.
Das Aljoscha-Denkmal. Das Denkmal wird  auch als "Denkmal der Verteidiger der sowjetischen Arktis während des Großen Vaterländischen Krieges" genannt. Es erinnert uns  an diejenigen , die den Hafen von Murmansk während des letzten Krieges verteidigten. Das Hauptelement ist die Figur eines sowjetischen Soldaten  mit  einem Maschinengewehr über die Schulter. Die Höhe des Denkmals beträgt 42 Meter. Damit ist das Denkmal eines der höchsten Denkmäler Russlands. Von hier aus öffnet sich das beste Panorama von Murmansk.
Das Marinemuseum der Nordflotte . Zu den Exponaten des Museums  zählen Schiffsmodelle , Artefakten und Exponate der ersten Marine und der Konvois  des Zweiten Weltkriegs
 
✔Das Schneedorf
 
Das Schneedorf ist ein Muss für Familien mit den Kindern. Es ist jedoch auch für die Erwachsenen interessant. Dieses einzigartige Projekt startete  2008  und ist heute ein großer Kunstkomplex aus Schnee und Eis
Das Schneedorf sieht aus wie eine Höhle mit mehreren Räumen; Jedes Zimmer ist in seinem eigenen Stil mit Skulpturen und Schnitzereien aus Schnee und Eis gestaltet. Das Merkwürdigste daran ist, dass es vollständig vom Menschenhand ohne künstliche Materialien geschaffen wurde.
Hinweis: Das Schneedorf  ist nur vom 25. Dezember bis Ende April geöffnet.
 
✔Das Sami -Dorf
 
Das Sami-Dorf „Sam Syyt“ liegt etwa 100 km von Murmansk entfernt und dient dazu, die Traditionen der alten nördlichen Bevölkerung - Sami - zu bewahren. Es ist ein Freilichtmuseum, das der Lebensweise und den Traditionen der Sami gewidmet ist.
Da Sami Village Rentiere hält, die während Ihres Besuchs gefüttert werden können, ist auch Rentierrodeln möglich.  Sie koennen Zeit mit schönen Huskys auf einer kleinen Husky-Farm von Sam Syyt verbringen und den alten Elch kennenlernen.
Sie können gerne traditionelle Open-Air-Spiele von Sami spielen und Fotos in traditioneller Kleidung machen. Vergessen Sie nicht ,   in der Nähe der Idole sich etwas zu wuenschen  - Sami glauben, dass die Wünsche in Erfuellung gehen , wenn Sie ihnen eine Münze schenken. Für jedes der sechs majestätischen Idole benötigen Sie eine Münze.
 
 
Allgemeine Reisetipps:
 
Murmansk ist ca. 2,5 Flugstunden von Moskau entfernt und weniger als 2 Flugstunden von St. Petersburg . Es es möglich, den Zug von beiden Städten aus zu benutzen, aber die Reise  wird viel länger dauern.
 
Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl der  Jahreszeit für Ihre Reise: Murmansk und der gesamte Bezirk Kolskiy haben ab Anfang Dezember  Polarnacht . Das  bedeutet, dass die Sonne in dieser Zeit nie aufgeht. Danach vom Ende Mai bis zum Ende Juli ist die Zeit der Weissen Naechte, wenn die Sonnne  im Gegenteil  rund um die Uhr scheint. Dies kann für diejenigen, die an solchen Phänomene nicht gewohnt sind, ziemlich schwierig sein.
 
Fremad Russia DMC ist immer bereit, Ihnen bei der Planung der Reise behilflich zu sein . Fragen  Sie uns nach mehr Informationen.